massimo REISEN / Outdoor - Abenteuer - Trekking / Neues sehen. Neues wagen. Neues riskieren.

 

Bolivien - Abenteuer in den Anden
Trekking und Bergsteigen in Bolivien mit 4 x 6000-er!
Acontago - 6052 m; Huayna Potosi  - 6088 m; Illemani // Pico Sur - 6439 m; Sajama // Höchster Gipfel Boliviens - 6542 m 

  • Gruppentermin vom 04.07. bis 25.07.2020; ab/an La Paz Bolivien
    -  Dieser Termin ist bestätigt!
    -  Weitere Gruppentermine 2020 folgen!
  • ab 4  Gäste, max. 10 Gäste
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Reisepreis = ab 2690 EUR, zzgl. internationale Flüge ab/an Deutschland nach Bolivien (bei uns buchbar!)
  • Individuell ab 2 Personen jederzeit buchbar!
  • Partner von massimo REISEN
  • Ihre Reiseanfrage!
  • 1 (2)
  • 1
  • _DSC8691
  • _DSC8747
  • DSC_4958
  • DSC_8791
  • DSC_1775
  • DSC_0843
  • DSC_4049

Voraussichtlicher Reiseablauf
Ein unvergessliches Bergerlebnis in Bolivien!
F - Frühstück / M - Mittagessen  / A - Abendessen

TAG 1: ANKUNFT LA PAZ + CITYTOUR     F/-/-
Am Morgen landen Sie in La Paz am El Alto Int. Airport auf knapp 4000 m Höhe. Am Flughafen wartet bereits Ihr Fahrer und bringt Sie direkt zu Ihrem Hotel in La Paz auf 3800 m Höhe. Heute werden wir bereis ein paar Teile am Nachmittag der Stadt kennenlernen und natürlich auch mit der Seilbahn unterwegs sein. 

TAG 2: VALLE DE LAS ANIMAS UND PALCA CANYON     F/M/-
Heute ein ein erster aktiver Tag in La Paz. Wir werden eine schöne Wanderung im Palca Canyon und auch im faszinierenden Valle de los Animas unternehmen. Wir werden uns in Höhen zwischen 3500 und 4200 m bewegen und so und langsam an die Höhe gewöhnen. Die Nacht verbringen wir ausserhalb von La Paz in einer netten Lodge auf einer Höhe von 3900 m mit herrlichen Blick auf den Illimani Berg.

TAG 3: LA PAZ – COPACABANA – SONNENINSEL     F/-/A
Wir werden am Morgen von unserem privaten Guide vom Hotel abgeholt und es geht zum öffentlichen Busbahnhof. Von dort bringt uns ein komfortabler Bus in etwa 3-4 Stunden nach Copacabana wo wir den schönen Ort kennenlernen werden. Ein Boot bringt uns auf die Sonneninsel. Ein wunderschöner Ort, blick auf die Königskordillere und einzigartige Stimmungen werden uns erwarten. 

TAG 4: SONNENINSEL – COPACABANA     F/-/-
Wir setzen mit dem Boot wieder über ans Festland nach Copacabana. Heute können wir den berühmten Wallfahrtsort besuchen und den schönen Kalvarienberg besteigen.

TAG 5: COPACABANA – KÖNIGSCORDILLERE + TREKKING AJUANI - JURIKOTA     F/M/A
Es geht zum Ausgangspunkt unserer Wanderung in die Königskordillere. Fahrtzeit etwa 4 Stunden. Die Heutige Etappe bis zur Laguna Jurikota dauert etwa 4 Stunden und wir überqueren einen Pass von etwa 4850 m. Die Nacht verbringen wir an der Laguna Jurikota auf etwa 4600 m. 

TAG 6: JURIKHOTA – PICO AUSTRIA – CONDORIRI BASISLAGER     F/M/A
Heute verlassen wir Jurikta und werden den Pico Austria überqueren. Nach etwa 3 Stunden erreichen wir einen Pass auf etwa 5000 m mit ersten Blicken ins Basislager des Condoririgebietes. Wenn noch Kraft über ist, können wir in einer Stunden den Pico Austria mit etwa 5360 m besteigen. Eine technisch einfache und wunderschöne Wanderung. Anschliessend steigen wir ins Basislager ab wo wir auf etwa 4600 m die Nacht verbringen werden.

TAG 7: BESTEIGUNG PEQUEÑO ALPAMAYO – RETOUR NACH LA PAZ     F/M/A
Früh am Morgen besteigen wir den Gipfel des Pequño Alpamayo mit über 5410 m. Nach etwa 1 Stunde erreichen wir den Gletscher. Weitere 3 Stunden mit Steigeisen und wir stehen am Gipfel des Pico Tarija wo wir das erste mal den wunderschönen Pequeno Alpamayo sehen werden. Nach kurzem ausruhen steigen wir etwa 50 Höhenmeter ab um dann den fantastischen Grad zum Gipfel in Angriff zu nehmen. 1,5 Stunden bis zum Gipfel ungefähr. Nach dem Abstieg ins Basislager und einer kleinen Stärkung wandern wir noch etwa 1 Stunde bis zu La Rinconada wo uns der Transport erwartet uns nach La Paz bringt wo wir am Abend ankommen werden. 

TAG 8: LA PAZ RUHETAG     F/-/-
Ein Tag zum erholen und vorbereiten der nächsten Abenteuer! 

TAG 9: HUAYNA POTOSI – AUFSTIEG INS HOCHLAGER     F/M/A
Bereits morgens brechen wir in La Paz auf und erreichen in etwa 1.5 Stunden Fahrzeit den Fuß des Huayna Potosí. Unser Transport bringt uns bis zum Basislager des Huayna Potosí. Schon auf der Fahrt dort hin können wir die einmalig schöne Landschaft genießen und können sogar erste beeindruckende Aussichten auf den Huayna Potosí erhaschen, die uns erstmals erahnen lassen, was uns erst sein Gipfel zu bieten hat. Am Vormittag können wir am nahe gelegenen Gletscher noch erste Übungen mit den Steigeisen und Eispickel wenn gewüncht machen. Nach dem Mittagessen werden wir auf einem einfachen, schneefreien Weg in 2 bis 3 Stunden das Hochlager auf 5200 m Höhe erreichen. Die Nacht verbringen wir in einer schlichten Hütte mit Matratzenlager. Nach dem wir unser Nachtlager eingerichtet haben und ein Abendessen zu uns genommen haben, werden wir früh schlafen gehen, um für die Gipfelbesteigung am nächsten Morgen fit zu sein. 

TAG 10: GIPFEL HUAYNA POTOSI     F/M/-
Der zweite Tag beginnt bereits sehr früh, mit einem Frühstück um 1 Uhr morgens. Wir verlassen das Hochlager und werden nach ca. 30 Minuten in Seilschaften von 2 Personen aufgeteilt. Unter der Führung unseres international zertifizierten Guides beginnen wir mit Steigeisen und Eispickeln bewaffnet, den Aufstieg zum Gipfel. Nach einem technisch nicht anspruchsvollem Eistrekking erreichen wir nach etwa 4 bis 6 Stunden bei Sonnenaufgang den Gipfel des Huayna Potosí. Von dort aus können wir, wohlverdient nach den Strapazen, die volle Pracht und unendliche Schönheit der bolivianischen Anden zu unseren Füßen genießen. Anschließend wandern wir in ungefähr 2 Stunden bergab zurück zum Hochlager. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es in weiteren 1,5 Stunden zurück zum Basislager. Unser Transport bringt uns schlussendlich wieder zurück nach La Paz.

TAG 11: LA PAZ RUHETAG     F/-/-
Ein Tag zum erholen und vorbereiten der nächsten Abenteuer.

TAG 12: LA PAZ – PINAYA – ILLIMANI BASISLAGER     F/M/A
Wir verlassen die Stadt La Paz um 08:30 Uhr und erreichen nach etwa drei Stunden ein kleines Dorf "Pinaya", in dem wir unsere Gepäckträger und Maultiere vorfinden, die bereit sind, den größten Teil unserer Ausrüstung zu laden und unseren Aufstieg zum Basislager zu beginnen. wo wir die erste Nacht verbracht haben. 

TAG 13: BASISLAGER – NIDO DE CONDORES (HOCHLAGER) ILLIMANI     F/M/A
Nach dem Frühstück helfen uns unsere Gepäckträger mit dem Gepäck und beginnen unseren Aufstieg ungefähr 5 Stunden zum Nido de Cóndores, bis wir 5500 Meter erreichen, wo wir campen werden. Von diesem Ort aus bietet uns die Natur eine wundervolle Aussicht.

TAG 14: HOCHLAGER – ILLIMANI GIPFEL - BASISLAGER     F/M/A
Dieser Tag ist der wichtigste, ungefähr um 01:00 Uhr beginnt der 6 bis 7 Stunden lange Aufstieg zum Gipfel des Pico Sur auf 6439 m. Von hier aus kann man die Stadt La Paz, die Cordillera Real und die Cordillera Occidental sehen. Nach der Pause beginnen wir den Abstieg nach Nido de Cóndores und im Basislager wartet unser Transport bereits darauf, uns zurück nach La Paz zu bringen.

TAG 15: LA PAZ RUHETAG     F/-/-
Ein Tag zum erholen und vorbereiten der nächsten Abenteuer!

TAG 16: LA PAZ – SAJAMA     F/-/A
Heute geht es in etwa 4 Stunden von La paz in den Nationalpark Sajama. Wunderschöne Landschaften begleiten uns. Am Nachmittag können wir im Park auch noch die nahen Geysiere besichtigen und dort eine kleine Wanderung unternehmen. Wir verbringen die Nacht im Nationalpark in einer netten Unterkunft. 

TAG 17: ACOTANGO BESTEIGUNG     F/M/A
Mit dem Transport geht es heute um 02:00 in der früh bis auf etwa 5500 m am Acotango. Wir wandern etwa 2 Stunden in Richtung Gipfel bis wir den Gletscher erreichen. Die letzen 2-3 Stunden werden wir uns die Steigeisen anschnallen und den technisch einfachen 6000-er besteigen. Bei Sonnenaufgang erreichen wir den Gipfel jenes Berges und geniessen die einzigartige Aussicht. Nach dem Abstieg werden wir in der nähe des Ortes Sajama noch die Thermalquellen besuchen und uns von der Anstrengungen erholen. WIr verbringen eine weitere Nacht in Sajama 

TAG 18: SAJAMA RUHETAG     F/-/A
Heute haben wir einen Tag Zeit, um den Sajama-Nationalpark zu genießen. Thermalquellen, Geysire, Alpakas und alles was das Herz begehrt.

TAG 19: DORF SAJAMA – BASISLAGER – HOCHLAGER     F/M/A
Unser Transport bringt uns heute bis ins Basislager des Sajama. Von dort werden wir mit trägern unterstüzt in etwa 5 Stunden ins Hochlager auf etwa 5500 m aufsteigen. Ein ansträngender Tag an einem unvergleichlichen Berg.

TAG 20: GIPFEL SAJAMA – BASISLAGER     F/M/A
Extrem klar ist die Luft hier oben, deshalb reicht die Sicht quer durch ganz Bolivien, bis hin zur weit entfernten Königskordilliere. Als Zugabe gibt es phantastische Farbenspiele über dem benachbarten Parinacota. Doch die Führer drängen zum baldigen Abstieg, um vor dem Aufweichen der Eisflächen das Hochlager zu erreichen und wieder etwas wärmer zu werden. Runter ist es nun nicht mehr annähernd so anstrengend, schnell geht es zurück zum Zelt. Hier ist erst mal Pause angesagt, bevor wir alles zusammenpacken und den direkten Weg, eine Abkürzung über eine Firnflanke, zum Basislager einschlagen. 

TAG 21: SAJAMA - LA PAZ     F/-/-
Heute geht es in etwa 4 Stunden von Sajama nach La PazWunderschöne Landschaften begleiten uns. Wir werden noch im Nationalpark Sajama die Thermalquellen und die Geysiere besuchen. Am Abend erreichen wir die bunte Metropole La Paz. 

TAG 22: LA PAZ – EUROPA     F/-/-
Heute gehts retour in die Heimat. Wir werden zum Flughafen gebracht und es geht über den Atlantik nach Europa. Ende des Services!

Programmänderungen vorbehalten!

Kontakt - massimo REISEN
massimo REISEN - We create your adventure!
0341 22737086
0163 7025682
info@massimo-reisen.de

Service - massimo REISEN